• Zur Wahl: Arschkarte fuer uns alle

    Achtung: Es wird gleich anstrengend und frustrierend und langweilig und deprimierend und grau… Willkommen in Deutschland! So titelte einst das DUMMY-Magazin. Wenn wir uns hier in zwei Jahren wieder sehen, koennte das schon bittere Realitaet sein. Danken wir den Waehlern der Christdemokraten und Liberalen. Ich habe SPD gewaehlt und muesste mich dennoch freuen ueber den Wahlsieg von Schwarz-gelb, da ich Unternehmer bin und mich nun auf Steuervereinfachungen freuen darf und vielleicht sogar eine Mehrwertsteuersenkung. Juchhu. Ich verdiene die naechsten Jahre noch mehr Geld. Und kann meine Angestellten fuer weniger als 7 Euro beschaeftigen und wenn es wieder kriselt setze ich sie halt vor die Tuer. Die FDP wird den Kuendigungsschutz schon lockern.

    .

    Ich sollte mich wirklich freuen. Aber das tue ich nicht. Ich denke solidarisch. Und die Gemeinschaft hat jetzt erstmal die Arschkarte gezogen. Ab jetzt: Vorteile fuer Privilegierte oder bestenfalls bleibt alles beim Alten. Noch mal fuer alle CDU-Waehler: Konservativ kommt nicht nur von das Bestehende erhalten, sondern bedeutet auch: nicht veraendern, stehen bleiben, wir lassen alles so wie es ist, hat bisher doch auch gut funktioniert! Jeder FDP-Waehler, der sich eine Partei fuer eine starke Wirtschaft wuenscht, sollte nicht vergessen: Haette die FDP in den letzten acht Jahren mitregiert, haette uns die jetzige Krise um einiges haerter getroffen. Weniger Bankenregulierung als ohnehin schon. Das einzig positiv waere, dass sie wahrscheinlich keine Finanzinstitute mit Steuergeldern gerettet haetten.

    Dafuer waere dann unser globales Finanznetz handlungsunfaehig und wir auch. Kein Stein wuerde dann noch auf dem anderen bleiben. Aber zurueck zu dem, was ich sagen will. Wenn jeder Waehler mal darueber nachgedacht haette, was nicht fuer ihn am besten waere, sondern fuer die Gemeinschaft, dann haetten wir jetzt eine starke sozialdemokratische Regierung. Stattdessen denkt jeder an sich. Aber spaetestens unsere Goeren duerfen die Suppe ausloeffeln, wenn wegen haushaltserdrueckenden Staatsschulden kein Cent mehr in Bildung investiert wird und ihnen die Stuehle unterm Hintern wegkrachen in der Schule. Willkommen in Deutschland!


9 Kommentare zu Zur Wahl: Arschkarte fuer uns alle

  • Magdalena am 28.09.2009 09:31
    Aber mal ganz ehrlich: Das hat sich die SPD doch selbst eingebrockt. Wie solidarisch ist denn Hartz IV bitteschön und ein Kanzler, der gleich nach seinem Abdanken sabbernd in die große Wirtschaft rennt, anstatt etwas für die "Gemeinschaft" zu tun...
  • Florian am 28.09.2009 11:50
    An der umsetzung happert es leider noch.. geb ich dir recht. Aber lieber von der SPD Hart4 umsetzen lassen als von der CDU im Sozialamt zum Abstellgleis abstempeln lassen. Die SPD hat sich wenigsten getraut unpopuläre Reformen umzusetzen, die notwenig waren. Dafür haben wir jetzt gestern büßen dürfen.
  • Peter Zwegert, der Finanzexperte am 29.09.2009 18:36
    Lieber Flo,
    ich glaube, dass die "Atomregierung" nicht die schlimmste für das Gemeinwohl ist. Stell dir Vor wir hätten eine ROT ROTe Regierung, jeder bekommt etwas nur weil er existiert, das ist ein großes Missverständnis des Sozialstaates. Außerdem wird die Union an einem Mindestlohn festhalten, sicherlich nicht Branchenübergreifend, aber stell dir mal vor, dass der Feger vom Nolli 7,50 kriegen muss, das ist nicht tragbar- da kauft man eine Maschine.

    Was ist so schlimm an Mehr Netto vom Brutto ? :-)
  • sozi_fozi am 29.09.2009 19:04
    Und Zwegi, du schiebst dann die Reinigungsmaschine, oder was? Bezahlen tut dich der Straßenfegerverkäufer von nebenan. Der kommt immerhin noch auf den Mindestlohn für Obdachlose!!!!

    AUSSERDEM: WER 7,50 bekommt, kann viel mehr geld im ALDI lassen!!!!

    Zwegi: YOU SUCK!!!

    GRUSS VOM SOZENHEINI
  • Finanzexperte, zwegy am 29.09.2009 20:51
    Lieber Sozi Fozi, es sei doch ein wenig mehr Sachlichkeit an den Tag angelegt.

    die 7,50 kann man auch sinnvoller investieren, als zu einem schmuddeligen "aldi" zu gehen, man könnte zum Beispiel eine schöne Auster schlemmen, die aus der Nordsee kommt.

    Zünde du mal lieber wieder einen paar 7ner BMW´s an und rufe antifaschistische Parolen.

    In Nächstenliebe,
    Zwegy
  • timmey am 29.09.2009 21:57
    Ich seh das wie Zwegy, wenn du deine arbeiter nicht feuern willst dann lass die als "unternehmer" halt mehr geld und zwack was von deinem gehalt ab, dafür biste ja schließlich chef.
    Außerdem is Hartz 4 was tolles, oder sollen wir denen, die keinen Bock auf arbeiten haben mit unserer ach so sozialen ader, das geld in den arsch blasen, bis sie nachher mehr verdienen, als der, der für 6 euro sie stunde 8 stunden täglich arbeitet und steuern zahlt?
    Am besten bilden wir gleich arbeiter räte und lassen nur noch eine partei zu, da die anderen ja scheiße sind, da sie nicht ans gemeinwohl denken, ich kann mich erinnern, sowas schon mal gehört zu haben und es hat nicht so ganz geklappt. außerdem funktioniert auch eine soziale marktwirtschaft nur, wenn man nicht einfach sagen kann: ich kann mir auch ohne arbeiten gehn nen laptop und nen auto kaufen.
    sonst machts ja keiner mehr.
    außerdem is es auch ne tolle idee, atom energie am besten sofort abzuschaffen, da wir ja so viele umweltfreundliche alternativen haben. hey wir könnten die kohlekraftwerke noch ein bissl ausreizen bis wir andere technologien haben. oder noch besser wir kaufen den strom einfach aus russland, weils ohne atomenergie nicht klappt. dann sind wir noch ein bissl abhängiger von denen und wenn sich im osten mal wieder einer entscheidet den strom oder das gas mal kurz abzudrehen, halten für die dauer auch wieder kerzen her....
    die neue regierung is schon ganz save, mal schaun was es uns so bringt, ich bin da ganz optimistisch.
  • Rolex am 29.09.2009 22:33
    Ich sehe das problem nicht. Ich komme aus einem gut situierten elternhaus und lebe ganz fein.
    ich möchte auch nicht dass es sich in zukunft ändert.
    mein lieber herr papa hat sein leben lang hart gearbeitet um sich wie -zwegy sehr richtig sagt- ein kleines äusterlein oder wie timmy erwähnt ein auto und laptop leisten können.(betonung auf selber leisten können)
    Und das auch nur weil er hart, gut und produktiv gearbeitet hat und es die nächsten jahre auch tut. unsere familie hat schon mehr leute entlassen als ihr es euch vorstellen könnt. damit wurden aber auch mehr arbeitsplätze geretet als ihr euch wünschen könnt. Und mit den steuern die wir zahlen, welche wie ich zu betonen vermag im spitzensteuersatz liegen wurden die entlassenen familien 3 mal finanziert.
    Wenn einer von den rot rot hallodris mal arbeiten würde und sich nicht morgens schon die gut und günstig pizza mit dem landfürst pils in den anus schieben würde, hätte auch keiner lust auf gerechte verteilung der vermögen.
    In der natur geht der löwe auch nicht zur bescheuerten hyäne und bietet ihr ein stück springbock an weil doch alle satt werden sollen. bumms aus fang etwas und behalte es, wenn du satt bist lass es liegen und wer nichts hat kann sich ein stück nehmen. aber mein filet was ich mir gefangen hab bekommst du nicht.
    mit liebe an mein leben und liebe an die neue regierung.

    einen dicken kuss auf deine sozialamt nuss
    Ich zitiere auch nochmal gerne ein lied:
    ICH GEH SHOPPEN ICH GEH SHOPPEN; DENN ICH HABE HARTZ V BEKOMMEN!
  • Finanzexperte, zwegy am 12.10.2009 21:01
    Ich habe gewonnen und Ihr verkackten Sozialisten könnt mal schön am daumen luutschen!
  • dAs_geWissen am 09.11.2009 06:55
    Magdalena liegt von euch allen als einziges im Recht, wohl auch nur, weil sie eher wenig zu dem Thema ausgesagt hat;)
    Also wirklich!
    Florian und 'Peter Zwegert'(der sogenannte Finanzexperte) haben wie ich glaube den demokratischen Gedanken von Grund auf nicht verstanden. Das würde auch insofern keine Rolle spielen wenn ihr nicht ein Teil davon wäret-leider- denn das ganze kann nicht so funktionieren. Ihr seid ein bedeutender Teil davon, ich bin mir aber sicher das ihr euch noch nie politisch engagiert habt bzw. euch dieser Bedeutung nicht bewusst seid,die Politik immer noch in a und b unterteilend! Die machen jenes, die stehen dafür, der macht das so, der ist besser für mich....tssss!
    Politik wird wohl immer bedingt transparent bleiben aufgrund von Bildung und Meinungsfreiheit. Das was ihr hier auflistet sind -relative- pro/kontra MEINUNGEN,,,darüber zu diskutieren ist sinnlos... Denkt was ihr wollt nur behaltet es für euch solange niemand davon etwas hat außer sich den Mund fusselig zu schwafeln^^ Zu goggels...ääh timmey auch wenn das was du da erzählst großer Bockmist ist, so stimmt immerhin das wir die Atomenergie nicht von Heut' auf Morgen abdrehen können, versteht mich nicht falsch ich bin kein Atomgegner, nur, ist es doch eine zu große Gefahr um sie auf dieser schönen Erde zu belassen:D Lösungsformen gibt es in Hülle und Fülle, schon seit den 60ern, leider wird dies kollektiv ignoriert wie das kommende Öl-aus(ich merke an 2012 ist peak-zeit!!^^)-->wir haben nur das Problem das diese Lösungen über Jahrzehnte gehen, wir sind also zu spät! Ach und timmey schau ab und zu 'Mit offenen Karten' auf ARTE, dann kannst du einiges auch geopolitisch begreifen... Zu (lol) Rolex muss man zum Glück nichts sagen, er hat sich selbst enthirnisiert^^(o vllt doch das mit den Austern ist nicht witzig, dank Leuten wie deinen-ich zitiere-'hart,gut und produktiv'[bestechend faschistoide Wortwahl, oder doch kapitalistisch wertfreie??] arbeitenden Vadder, der gerne 'äusterlein schlürft' ist die Austerpopulation der Nordsee so niedrig wie nie zuvor!--> sag den herr papa er kann bald Genäusterleinis oder mit verschwenderisch hohem Aufwand gezüchtete äusterleinis naschen)
    'Peter Zwegert'dein letzter Kommentar setzt dein Niveau deutlich herab, eigentlich schade, aber gewollt und somit wohl Tatsache!
    Boa kann ich endlich den Artikel kommentieren, Gott sei Dank^^
    Der Regierungswechsel ist halb so wild, wie Magdalena korrekt bemerkte trägt die SPD selbst die ganze Schuld, obwohl auch die Linke zur Schwächung beigetragen hat und natürlich der Umstand, das viele SPD-Wähler einfach Nichtwähler wurden;( in einer oder meinetwg sogar zwei Legislaturperioden wird Deutschland nicht so enden wie du es vorhersagst, logischerweise, weil ein Sozialstaat nix mit der Sozialgemeinschaft zu tun hat. Egal was da kommt die Sozialen sind doch wir und es spielt keine Rolle wer was erlässt. Allerdings beängstigen mich Kommentare wie hier zu lesen, da solche Leute ihre Verantwortung wohl nie erkennen werden. Deshalb ist die Sozialgemeinschaft auch non-existent. Genau wie die runtergekommende Demokratie. Sie lebt durch sich, also durch die Menschen. Wie eine Familie. Aber was passiert mit Familien wo keiner den anderen akzeptiert und wo sich niemand kümmern mag? Nun.. sie zerfällt.

Kommentar hinterlassen