Sabrina Apitz

Sabrina Apitz

Jahrgang 1980, Studium der Theaterwissenschaft an der FU Berlin und Peru. Projektkoordinatorin an der FU Berlin, Teamerin in der europapolitischen Jugendbildung. Gründungsmitglied der Europäischen Gemeinschaft für Kulturelle Angelegenheiten (EGfKA); kuratiert im Rahmen dessen regelmässig das spilerisch-kritische Diskursformat EUROPÄISCHE DEPESCHEN in der Neuköllner Oper, Mit-Organisatorin der Veranstaltungsreihe KRIS€NFEST, die sich zum Ziel gesetzt hat, eine mehrdimensionale und intermediale, inhaltliche wie ästhetische Auseinandersetzung mit der sogenannten Krise (Repräsentations-, Demokratie-, Systemkrise, Krise als neoliberale Ideologie) herbeizuführen. Engagiert sich seit 2009 bei Konferenzen und Seminaren des Berliner Gazette e.V.

http://krisenfest.eu

Beiträge in der Berliner Gazette