• Solariumgebraeunte Blutsauger

    Es war im Oktober des letzten Jahres. Ich musste mir einen Nebenjob suchen, um mir wenigstens etwas zu Essen kaufen zu koennen (schnief). Lange suchen musste ich nicht. Nach ein paar Bewerbungen auf blauen Dunst, einem von mir abgelehnten Angebot, in einem Discounter hinter der Wursttheke zu stehen, hatte nicht ich den Nebenjob gefunden, sondern er mich.

    Prima Call ein – wie es sich selbst darstellt – modernes Telekommunikationsunternehmen, sollte die Antwort auf all meine Geldsorgen sein. Brauchst du noch einen Nebenjob? fragte der Typ mich in der Fussgaengerzone.

    .

    Naiv und voller Hoffnung, sagte ich ja, um mich aus der trueben Schuldensuppe endlich befreien zu koennen. Ich war beim Vorstellungsgespraech, bei der Schulung und schliesslich beim ersten Arbeitstag. Eine gute Stunde hielt ich es durch, Leute, die per Zufallsgenerator bestimmt wurden, anzurufen und laestige Telefonwerbung zu betreiben, um ein Produkt an den Kunden zu bringen, das so schlecht ist, das man davon einfach nicht ueberzeugt sein kann. Mein Vorarbeiter merkte schnell, dass meine Motivation aber auch mein Talent, die Leute ueber den Tisch zu ziehen, gleich Null waren. Also forderte er mich ganz dezent auf, durch die Hintertuer zu verschwinden.

    Als ich dann mit der U-Bahn nachhause fuhr, musste ich mich fast uebergeben. Dass dieses blutsaugende Unternehmen ueberall mit tollen Produkten und noch besseren Jobangeboten wirbt, treibt einen in den Wahnsinn, wenn man mal vor Ort war. Dann stiegen auch noch sechs meiner Ex-Kollegen ein. Das schuerte meinen Hass gegen jedes ausbeutende und auf Gewinnmaximierung orientierte Unternehmen nur noch mehr. Perfekt gleichgeschaltet durch hellblaue Shirts und rote Tragetaschen, sassen mir die kritiklosen und durch Solarien verbrannten Opfer von Prima Call gegenueber.


1 Kommentar zu Solariumgebraeunte Blutsauger

  • sebastian am 23.05.2008 17:03
    HAHA!
    Willkommen in der Welt des Günther Wallraff - aber welcher Student hat nicht schon mal Callcenter-Erfahrung gesammelt? Scheußlich, selbst, wenn es nur die Forsa ist..

Kommentar hinterlassen