Marko-Luka Zubčić

Marko-Luka Zubčić
Foto: privat

Ist Fellow des Center for Advanced Studies South East Europe und Lehrbeauftragter für Erkenntnistheorie an der Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften in Rijeka. Seine Schwerpunkte sind Unwissenheit, Pluralismus, kollektive epistemische Tugenden und epistemische Zuverlässigkeit bei der Gestaltung von Institutionen und Organisationen. Seine Arbeiten wurden in den Zeitschriften Ethics & Politics, Philosophy & Society und Synthese veröffentlicht. Gemeinsam mit Olimpia Loddo und Sanja Bojanić war er Mitherausgeber der Sonderausgabe von Phenomenology and Mind zum Thema der nonverbalen Normativität. Er widmet sich der Anwendung der Erkenntnisse der institutionellen Epistemologie in der realen Welt. Er leitet Workshops zur partizipativen Politikgestaltung und arbeitet an der Entwicklung von Instrumenten zur Nutzung von Vielfalt, kollektiver und verteilter Intelligenz für die Politikgestaltung und Problemlösung. Er bietet Kommunikations- und Strategieberatung für NGOs an, die sich mit Kinderarmut und Ernährungssicherheit befassen.