Christina Rogers

Christina Rogers

Christina Rogers promoviert am ERC Projekt „The Principle of Disruption“ der TU Dresden mit einer Arbeit über die digitale Grenze und Technologien der Migration. Ihre Forschungsschwerpunkte sind kritische Migrations- und Grenzregimeforschung, Science & Technology, Surveillance Studies und queer-feministische Theorie. Foto: Norman Posselt.


Beiträge in der Berliner Gazette