Jose Miguel Calatayud

Jose Miguel Calatayud

Ist seit 2016 als freiberuflicher Journalist in Barcelona. Seine Texte wurden im New Statesman, bei Al Jazeera, der AFP, der Deutschen Welle und anderen internationalen Medien veröffentlicht. Von 2017 bis 2018 recherchierte er dank eines Open Society Fellowship bürgerpolitische Plattformen in Europa.
Zuvor war er von 2011 bis 2014 Korrespondent der spanischen Zeitung El País, in Ostafrika, der Türkei und dem Nahen Osten. Seit 2009 hat er aus über 20 Ländern in Afrika, dem Nahen Osten und Europa berichtet. Im Jahr 2015 machte er eine Pause vom Journalismus und arbeitete als humanitärer Beauftragter für Ärzte ohne Grenzen. Er hat einen MA in International Journalism (mit Auszeichnung) von der City University of London, und zwei BAs in Philosophie und Journalismus von der Universität von Valencia in Spanien.


Beiträge in der Berliner Gazette