• Foto-Essay: Das Lebensgefühl der Finanzblase

    fensterputzer

    Frankfurt, im Kosmos einer Großbank: Swenja und Cordes lernen sich am Rande einer Vernissage kennen, schlafen miteinander, spielen Katz und Maus, er Banker des Jahres, sie Hausfrau. Schließlich will sie von seiner Ehefrau erfahren, wer er wirklich ist. Doch bis zum Schluss bleiben die beiden Hauptfiguren des Films Unter dir die Stadt geisterhafte Erscheinungen ohne „wahres Gesicht“. Auf diese Weise verkörpern sie etwas, das man im Kino so noch nicht gesehen hat: das Lebensgefühl der Finanzblase.


4 Kommentare zu Foto-Essay: Das Lebensgefühl der Finanzblase

Kommentar hinterlassen