• Bild der Woche: Du musst dein Leben ändern!


    Foto von i.am.leon (by-nc-sa)

    Der Web-Designer Qanta Shimizu hat eine Twitter-Applikation gebastelt, die Internet-Nutzern hilft, in Zeiten der Katastrophe ihren Beitrag zu leisten. Die App heißt Setsudener – ein Wortspiel mit dem japanischen Ausdruck für „Strom sparen“ – und verdunkelt das Twitter-Profilbild automatisch zwischen 17 und 20 Uhr. In dieser Zeit ist der höchste Stromverbrauch zu verzeichnen – der richtige Augenblick also, um durch die symbolische Geste des Verdunkelns ans Stromsparen zu erinnern. Shimizu dazu: „Die Gesellschaft hat sich verändert. Mit Hilfe des Internet wollte ich zeigen, wie man auch im Kleinen etwas beitragen kann.“


8 Kommentare zu Bild der Woche: Du musst dein Leben ändern!

  • Jerome Kaiser am 06.04.2011 12:56
    eine schöne aktion.
  • mal ne ganz doofe frage: man spart dadurch nicht wirklich strom, oder?
  • obwohl die Aktion technisch gesehen keinen Strom sparen wird, finde ich sie trotzdem gut, weil sie darauf hinweist, dass auch das Klicken im Netz Strom vebraucht. Jede Aktion die zu einem bewussteren Umgang mit Energie führt, finde ich super. Leider kann ich nicht so gut japanisch um zu wissen wie man die App installiert.
  • @.andi: ah jetzt verstehe ich auch! vielleicht findet sich ja jemand, der eine deutschsprachige variante der app bastelt...
  • Sarah am 06.04.2011 15:41
    Tolle Idee!
  • i like°!
  • Julia am 07.04.2011 13:11
    Ich würde NoScript und der damit tatsächlich reduzierte Stromverbrauch jeder symbolischen (und ziemlich paradoxen) Geste vorziehen.
  • [...] BerlinerGazette) GA_googleAddAttr("AdOpt", "1"); GA_googleAddAttr("Origin", "other"); [...]

Kommentar hinterlassen