• Achtwöchiges Seminar “Medienaktivismus”

    Ob in Politik, Wirtschaft oder Kultur – keiner will mehr auf die Möglichkeiten des Internet verzichten. Doch was genau sind die Möglichkeiten des Internet? Woran werden sie bemessen? An kulturellen, sozialen oder an ökonomischen Kriterien? Die traditionellen Massenmedien bieten keine wirklichen Antworten.
    Immer wieder heißt es dort: “Das Netz hat unser Leben verändert” (WamS), “Das Internet verändert unsere Welt” (3Sat), etc.

    Ausgangspunkt für das Seminar “Medienaktivismus” sind die Erfahrungen der 1999 gegründeten Berliner Gazette (berlinergazette.de), sowie die Arbeit ihrer Begleiter, Zeitgenossen und Vorbilder. Die vergangenen zehn Jahre im Rückspiegel, lassen sich Gegenwart und Zukunft des Internet besser ins Auge fassen. Die Fragestellung lautet: Was können wir aus der vergangenen Dekade über das Potenzial des Internet lernen? Was hat das Internet jenseits von Selbstvermarktung, Shopping und Security in petto? Wie können wir es für unsere Zukunft nutzbar machen?

    Das Seminar “Medienaktivismus” wird von Caspar Clemens Mierau und Magdalena Taube (beide berlinergazette.de) geleitet und findet an experimentellen Orten der Medienszene Berlins statt: c-base, General Public und KNOT. Die Stichworte des Seminarprogramms sind: Digitale Dekade, Do-It-Yourself, Soziale Netzwerke, Geert Lovink, Online-Petition, Hacker in Hollywood, YouTube-Guerilla, Ubuntu. Zu diesen Stichworten schreiben wir Texte und erarbeiten gemeinsam ein kleines Handbuch der politischen Praxis im Internet.

    Jetzt anmelden: für acht Sitzungen, jeweils Montags, 18-21 Uhr. Beginn: 10.05.2010. Einmalige Gebühr: 15 Euro für die Teilnahme inkl. Zertifikat nach Abschluss des Seminars. TeilnehmerInnen ab 17 Jahren sind zugelassen. Es gibt maximal 15 Plätze. Anmeldung per Email (unter Angabe von Jahrgang und Motivation) bis spätestens 19. April an: info@berlinergazette.de

    Mit Unterstütztung von: Kunstraum Kreuzberg/ Bethanien.


2 Kommentare zu Achtwöchiges Seminar “Medienaktivismus”

  • wichtige Frage, interessanter Ansatz! Ich muss mal gucken, ob ich da Zeit freischauffeln kann.
  • rehse am 23.04.2010 01:21
    Tolles Angebot ! Hätte ich Zeit, wäre ich dabeu. Aber es ist bestimmt kein Problem, genügend Teilnehmer zu bekommen!

Kommentar hinterlassen

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.