• Lebenskünstler: Schnappschüsse von der Vernissage im Kunstraum Kreuzberg/Bethanien

    Im Kunstraum Kreuzberg/Bethanien sind die Ergebnisse des Seminarprojekts Lebenskünstler in Installationen zu sehen. Drumherum wurde der Ausstellungsort während der gestrigen Vernissage zum Schauplatz für humorvolle Selbstinszenierungen und Small Talk.

    Die Fotos, die an allen Bildungseinrichtungen in Zusammenarbeit mit Antje Majewski entstanden, werden an die Wand geloopt. Die Videos, die zusammen mit Joerg Offer und Marcel Eichner produziert wurden, sind als Installation zu sehen. Und es gibt die Soundexperimente zu hören, die Dirk Dresselhaus alias Schneider TM zusammen mit Schülern in Neukölln aufgenommen hat.

    „Die Session in Neukölln hat mir am meisten Spaß gemacht”, sagt er, „weil dort die meiste direkte, kreative und unverfälschte musikalische Energie am Start war”.


    Komponist Dirk Dresselhaus stellt die Sound-Installation vor.


    Student Waqas Hasan führt in die Videos aus der SRH Hochschule ein.


    Ali Chaer und Fahad mit einem Zeitungsbericht über Lebenskünstler.


    Schüler vom OSZ Handel 1 vernetzten sich.


    Regisseur Jörg Offer und Schüler der Röntgenschule


    Stéphane Bauer (Direktor des Kunstraums) und Seminarleiter Krystian Woznicki.


    Seminarleiterin Sarah Curth und Schüler der Röntgenschule.


4 Kommentare zu Lebenskünstler: Schnappschüsse von der Vernissage im Kunstraum Kreuzberg/Bethanien

  • normen am 18.02.2011 10:07
    gefällt mir!
  • pokaface am 18.02.2011 15:19
    sehr cool, v.a. der eine mit dem roten schal ist echt massiv
  • Rainald Krome am 18.02.2011 21:07
    solche Fotos von einer Ausstellungseröffnung habe ich noch nie gesehen; normalerweise, wenn überhaupt dokumentiert wird, bekommt man sich klug unterhaltende Menschen zu sehen, mit Sekt- oder Weinglas in der Hand.

    Chapeau!
  • Antje Majewski am 03.03.2011 13:34
    Liebe Schüler und Schülerinnen,
    sieht super aus, ich hoffe, ihr hattet Spass! und entschuldigt, dass ich nicht dabei sein konnte, ich bin nicht in Berlin. Aber es war super mit euch.
    Ganz herzlich, Antje

Kommentar hinterlassen