• Medienkunst erledigt? Antwort #8

    Ich kenne Herrn Broeckmann nicht. Ich kenne auch die Transmediale nicht. Meine Ignoranz ruehrt wahrscheinlich daher, dass ich auf Globalisierung schon seit Jahren mit einer strikten Lokalisierung reagiere. Bezueglich Medienkunst sieht es damit aber hier in Frankfurt nicht sonderlich gut aus. Im Zuge der Medieneuphorie Ende der 80er wurde zwar ein Institut fuer Neue Medien gegruendet, als Anhaengsel an die lokale Kunsthochschule. Nach gerade vier Jahren Betrieb wurde es auch wieder 1994 folgenlos geschlossen. Seitdem ist hier wieder Niemandsland.

    .
    Bild: Norbert Bayer

    Meine Aufgabe sehe ich folglich darin, wenigstens einen Ansatz von Medienkunst hier in Frankfurt zu verwirklichen. Als Basis dient mir dazu die Internetseite The Thing Frankfurt, die ich seit 1996 betreibe. Waehrend mir die Kunst als solche zunehmend abhanden geraet, glaube ich an eine Zukunft von Medienkunst allgemein. Allerdings nicht in einer essentialis- tischen Reduktion auf Pixel, Material und Technik, sondern als Aufloesung der Kuenstlersubjekte und -subjektivationen in Netzwerke und verteilte Produktionsweisen. Postautonomie ist hier das zu beachtende Stichwort. In ihrer Folge ist jeder Andreas Broeckmann, und Transmediale immer und ueberall.


Noch keine Kommentare zu Medienkunst erledigt? Antwort #8

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinterlassen