14 Kommentare zu Bild der Woche: Wie im richtigen Leben

  • musste bei diesen Zeilen an Nietzsche denken und seine Theorie von der ewigen Wiederkehr
  • Tolles Bild! Schön, dass es die Kreise von G+ (wo ich es auch geteilt habe) verlassen hat.
  • Quadrat (Fourthsquare) und Kreis (Google+) --- ist es ein Zufall oder ein Trend, dass soziale Netzwerke im Zeichen der Geometrie stehen?
  • walter raszo am 02.08.2011 10:14
    schön, dieser blick von oben! was macht ein circle explorer eigentlich (hehe, habe mir das profil des fotografn angeschaut;)
  • Silvia am 02.08.2011 13:15
    schönes Spiel mit den Grenzen von online und offline und der Frage, wo das richtige leben eigentlich beginnt bzw. endet.
  • Google+ zieht immer größere Kreise.
  • Rainald Krome am 02.08.2011 21:09
    interessant, dass sich Google bei seiner ganzen Image-/Design-Arbeit an Motiven orientiert, die aus der Neuzeit kommen bzw. aus einer Zeit, lange lange vor der digitalen Ära, in der Kugeln und Kreise große symbolische Kraft hatten und von zentraler Bedeutung waren für die Ordnung in den Leben der Menschen und der Gesellschaft.

    Dieses Foto zeigt besonders deutlich wie Google arbeitet, weil es das Motiv des Kreises in einem Space-Center ausfindig macht, das seinerseits sich bedient an Motiven aus der Geschichte, die eben gesagtes leisten: große, epische Motive, von kosmischer Dimension.

    Im Gegensatz zu facebook, dass schon nach fünf Jahren große Fragen aufwarf, wie lange es sich wohl halten wird, ist das jetzt bei Google einfach anders: die haben eine andere DNA. Zumindest suggerieren das die Symbole, mit denen die arbeiten ;=
  • zeppo am 02.08.2011 21:54
    ich verstehe das nicht wirklich, also diese sache mit dem TEILEN WIE IM RICHTIGEN LEBEN. wieso bietet google plus diese möglichkeit oder will sie bieten?, ich meine, man teilt doch informationen und daten in sozialen netzwerken ganz anders als man dinge und informationen teilt im RICHTIGEN LEBEN, oder? ausserdem: was ist das schon? dieses richtige leben? gibt es ein falsches leben?
  • @#7: ich kann da nur zustimmen, ich habe neulich über die Symbolik bei Google geschrieben, es ist eine Projektionsfläche für Romantiker:

    http://berlinergazette.de/institut-internet-und-gesellschaft-google/
  • @#8: Das "Teilen wir im richtigen Leben" sind bei Google die Kreise: du sortierst deine Leute in verschiedene Kreise, bspw. Kommilitonen, Musikfreunde, Berliner etc. und dementsprechend kannst du dann Informationen nur einen bestimmten Kreis zukommen lassen, bspw. Neues Album nur deinen Musikfreunden oder Kommilitonen einen neue Studie. Der Unterschied zu anderen Netzwerken: du erstellst diese Kreise sehr einfach und kannst auch die Informationen sehr einfach teilen und so ist es ja auch ein bisschen im richtigen Leben, dass nicht jeder Musikfreund an neuen Studien interessiert ist.

    Ein gutes Einstiegsvideo dazu kann man sich hier anschauen:
    http://www.youtube.com/watch?v=t9cVfTfgp-o&feature=player_embedded
  • hi @ #4
    Ein 'circles explorer' erkundet seine Kreise ;)
    Da ich so viele neue Leute auf G+ gefunden habe, kann man das schon in die Berufsbezeichnung aufnehmen -außerdem fand ich einen Wort-Dreiklang einfach schöner :)
  • ghana am 03.08.2011 16:29
    superschönes Bild, ich liebe dieses S/W und diese Perspektive, diese Ruhe, dieses Spiel der Formen
  • Saskia am 05.08.2011 11:36
    W00t?
    Die Kommentare bringen mich beinahe dazu, mein like der Gazette zu entziehen.
    Nietzsche? Geometrie? DNA? Und wo beginnt das richtige Leben?
    Selten sinnfreieres Gefasel gelesen.
    -1 !
  • @#13: sinnfrei für Menschen, die noch auf der Suche sich befinden nach Sinn, die in einer Wüste der Sinnlosigkeit umherwandern, auch ich war mal dort und Philosophen wie Nietzsche haben sich häufiger dort aufgehalten als man annehmen wird, aber es gehört zu ihrem Beruf, zu ihrer Berufung, sie müssen sich der Sinnlosigkeit aussetzen, um Sinn immer wieder neu herzustellen, da Sinn nichts ist das in Stein gemeisselt ist.

    Ach so: die Sache mit den Kreisen bei Nietzsche bzw. mit der Wiederkehr lässt sich hier nachlesen:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Ewige_Wiederkunft

    und so sieht es aus:
    http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Ouroboros-Zanaq.png&filetimestamp=20060225233513

Kommentar hinterlassen