Europakrise_Center

EUROPAKRISE
In Europa spitzt sich eine präzendenzlose Krise zu. Sparprogramme lassen Volkswirtschaften schrumpfen und schließen „immer größere Gruppen von der offiziellen Wirtschaft aus“ (Sassen). Doch ausgerechnet dort, unter den Ausgeschlossenen, emergiert ein neues, grenzübergreifendes Gemeinschaftsprojekt. In den inoffiziellen Wirtschaftsräumen und den damit verbundenen sozialen Bewegungen zeigen sich neue Perspektiven im Hinblick auf Solidarität und Demokratie. So ist die Zeit der Krise in Europa nicht zuletzt eine Zeit sozialer Innovationen. Menschen verbünden sich, kooperieren und bündeln Ihre Kräfte in zukunftsweisenden Netzwerken. Sie suchen darin nach Antworten auf krisenbedingte Probleme und prägen damit zugleich neue Formen der Zusammenarbeit. In diesem Geiste unternimmt die Berliner Gazette im Dossier EUROPAKRISE Streifzüge durch Europa.

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare zu Europakrise_Center

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinterlassen