Jacob Appelbaum

Jacob Appelbaum

Internetaktivist und selbständiger Spezialist für Computersicherheit. Appelbaum ist Gründer des Hackerspace „Noisebridge“ aus San Francisco, als Fotograf tätig, sowie Repräsentant der Künstlergruppe „monochrom“. Außerdem gilt Appelbaum als freiwilliger Unterstützer von WikiLeaks. Bereits Anfang 2010 war er der Gruppe bei der Vorbereitung der Isländischen Initiative zu modernen Medien behilflich und vertrat Julian Assange im Juli 2010 bei einem Vortrag auf der Hackerkonferenz „H.O.P.E.“ in New York City. Im Juli 2010 wurde er bei der Wiedereinreise in die USA von einer des Ministeriums für Innere Sicherheit unterstellten Behörde festgesetzt und verhört. Als Grund für die Festsetzung wurde die Teilnahme an der Hackerkonferenz „H.O.P.E.“ genannt. Die Vernehmung dauerte drei Stunden, bei der sich die US-Behördenvertreter unter anderem über den aktuellen Aufenthaltsort von Assange erkundigten.

http://appelbaum.net/

Beiträge in der Berliner Gazette