2018 AMBIENT REVOLTS_Center

AMBIENT REVOLTS
Ambient Revolts sind Umbrüche in unserem gesellschafts- politischen Ökosystem. Sie sind nicht das Resultat von Konflikten und demokratischen Prozessen. Vielmehr geschehen sie unbemerkt und in fast automatisierter Weise im Hintergrund des Alltags und werden allenfalls als atmosphärische Störungen spürbar, wie etwa im Zuge der regressiven Revolte im Zeichen des Rechtspopulismus. Die Herausforderung besteht darin, diesem ‚Umweltwerden des Politischen‘ auf Augenhöhe zu begegnen. Wie kann man den regressiven Tendenzen entgegentreten und Alternativen in die Wege leiten? Welche Rolle spielen Algorithmen, künstliche Intelligenz und Kybernetik in diesem Zusammenhang? Das Jahresthema der Berliner Gazette AMBIENT REVOLTS möchte diesen Fragen nachgehen und dabei das Augenmerk auf das Molekulare und das Unbemerkte des Alltags lenken. Nicht nur um versteckte Mechanismen und Konstruktionsprinzipien der aktuellen Revolte von Rechts besser zu erfassen, sondern auch um emanzipatorische Ansätze auf eben dieser Ebene der Mikro-Politik zu verorten.