2015 UN|COMMONS_Center

UN|COMMONS
Wie wollen wir zusammenleben? Wie können wir uns darüber verständigen und gemeinsam die Verhältnisse verändern? Brauchen wir ein Bewusstsein für etwas, das die gesamte Gesellschaft betrifft? Wie entsteht sowas? Und welche Rolle spielen Gemeingüter, also Commons, dabei? Auf der Suche nach Antworten wirft das Berliner Gazette Jahresprojekt 2015 Schlaglichter auf Lebensgrundlagen, die in Zukunft unsere Commons werden könnten: Wasser oder Netzwerke, Medikamente oder Daten. Also Ressourcen, die als Gemeinschaftseigentum weder gegeben noch zugesichert sind. Die wir uns als Gesellschaft aneignen müssten, da sie als Commons noch uncommon sind. Kurz: UN|COMMONS. Unter diesem Motto haben wir im Mai ein Pilotprojekt in Bukarest organisiert, veranstalten in Berlin vom 22.-24.10. mit der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz eine Konferenz und tragen in unserem Feuilleton Texte zusammen. Stöbern Sie auch in unseren Schwerpunkten zu Ko-Existenz und Kollaboration.

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare zu 2015 UN|COMMONS_Center

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar hinterlassen